PROGRAMM

Am Samstag ab 14.00 Uhr und Sonntag ab 11.00 Uhr bieten ca. 60 Aussteller ein buntes Sortiment verschiedener Waren an.

Von Ölen, Gewürzen, Tees, Honig und Obstweinen über handgemachte Seifen, Cremes aus biologischem Pflanzenöl, Besen und Bürsten bis hin zu Schmuckunikaten aus Silber, Halbedelsteinen und Glas ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei.

Wer sich für alte, traditionelle Handwerkskunst interessiert, sollte sich unbedingt auf den Weg nach Bad Laer machen. Viele Stände demonstrieren ihr Handwerk live vor Ort: so kann man z.B. einem Lederer beim Herstellen von Messerscheidentaschen oder Gürteln zusehen. Eine Korbflechterin und ein Besenbinder stellen ihr Handwerk vor, einem Schmied kann man bei der Arbeit über die Schulter schauen oder selbsthergestellte Obstweine der „Beerenweinkutsche“- einem Spirituosenstand- probieren. Spiele, Dosen und Duftdöschen aus edlen Hölzern hergestellt, werden angeboten sowie filigrane Schmuckstücke aus Holz und Silberdrähten. Ein Schreiner bietet Gartenutensilien, Futter- und Nistkästen sowie Intelligenzspiele für Hunde an. Kinder können Kerzen ziehen oder probieren, wie sie mit Rüstzeug und Kettenhaube aussehen würden während die Eltern sich die historischen Waffen in einem Waffenhort anschauen sollten. Auch der mittlerweile über 90 jährige Seiler Josef Brügge zeigt schon seit vielen Jahren sein Handwerk auf dem Historischen Markt.

Den flinken Händen beim Klöppeln, Spinnen, Drechseln oder dem Herstellen von Seifen zuzusehen, ist ebenfalls hochinteressant und informativ.

Viele Aussteller kommen aufgrund des offenen Konzepts schon seit Jahren nach Bad Laer. Hier wird eine Mischung verschiedener Epochen berücksichtigt. Das hebt den Historischen Markt von reinen Mittelaltermärkten ab und spricht so ein großes Publikum an.

50 Jahre Lepra-Gruppe Bad Laer

Wer vom Ortskern über die Kirchhofsburg Richtung Pfarrheim flaniert, kann sich dort mit frischen Waffeln, Kaffee und Kuchen angeboten von der „Lepra-Gruppe“ Bad Laer, stärken.

Der Historische Markt bietet in diesem Jahr den festlichen Rahmen für das 50jährige Bestehen dieser Gruppe. Auch ein Basar lädt dort zum Kauf von selbsthergestellten Waren für den guten Zweck ein.

Zwei Ritterlager – Leben wie im Mittelalter

In diesem Jahr wird es zwei Ritterlager geben.

Im Anschluss an die Kirchhofsburg kampiert auf „Kemnades Wiese“ ein großes Ritterlager und bietet den Marktbesuchern Einblick in das Leben mittelalterlicher Heerlager. Die Gruppen „Fidelitas Nobile“ und „Castra Aequitatis“ bauen ihre gemütlich eingerichteten Zelte dort auf und laden zu zahlreichen Aktivitäten ein. Beim Bogenschießen und Axtwerfen können sich Groß und Klein vergnügen. Die jungen Marktbesucher können einen spannenden „Knappenparcours“ bewältigen.

Mitten auf dem Thieplatz zeltet das zweite Ritterlager „Hravansippu bij de Sutherberggau“. Hier wird eindrucksvoll alte Schmiedekunst demonstriert und selbstgemachter Schmuck aus Knochen und Glasperlen ist für wenige Silberlinge zu erstehen

Attraktives Rahmenprogramm

Den musikalischen Rahmen bilden Dr. Sommer & Konsorten mit ihrer Klezmer- und Jazz-Musik, der bekannte Bänkelsänger Günter Gall und das Duo Romantica mit nostalgischer Drehorgelmusik und natürlich am Sonntagnachmittag die Musikkappelle Bad Laer.

Bis jetzt haben die Volkstanzgruppe Bad Laer, die Springmäuse des Kindergartens am Springhof und die Ballettmädchen des Kulturforums Glandorf ihre Auftritte am Sonntag zugesagt.

Viele Künstler und Musiker sind als „Walking Act“ auf dem Markt unterwegs und Anziehungspunkt für kleine und große Besucher.

Genussmeile Thieplatz

Der Thieplatz verwandelt sich auch in diesem Jahr zur Genussmeile:

Mit schwäbischen Spezialitäten, leckeren Gerichten aus lokal gezüchteten Pilzen, Fisch und einem umfangreichen Grillsortiment

können sich hungrige Marktbesucher stärken.

Zur Kaffeezeit gibt es natürlich frischen Erdbeerkuchen, Kaffee oder auch eine erfrischende Erdbeerbowle.

Bimmelbahntransfer zum ev. Gemeindefest und Fa. STRAUTMANN

Es ist viel los an diesem Wochenende in Bad Laer. Wer den Tag der offen Tür der Fa. STRAUTMANN Landmaschinen oder das Gemeindefest der ev. Kirche im Arche-Noah-Kindergarten besuchen möchte, kann den Bimmelbahntransfer nutzen!

Verkaufsoffener Sonntag

Die örtlichen Geschäfte laden ab 13.00 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein!